Internationales Change Management

„Internationales Change Management – Programm Management für bessere Geschäftsprozesse am Beispiel der Siemens Wind Power Division“

Referent: Hubertus Rosenow  |  Siemens AG, Windpower
Raum: 203

Reifegrade von Geschäftssprozessen

  • Das Reifegrad-Modell
  • Messen des Reifegrades von Organisationseinheiten
  • Ableiten und Priorisieren von Verbesserungsmaßnahmen

Change Management

  • Stakeholder Analyse
  • Kommunikationsplan / Roadmap
  • Programmstrukturen:
    – Steering Committee
    – PMO
    – Improvement Work Streams (global)
    – Business Improvement Teams (regional)

Implementierung / Optimierung von Geschäftsprozessen

  • Prozesshaus / elektronisches Management System (Process Library)
  • Modellierung von Prozessen
  • Review und Release von Geschäftsprozessen
  • Cockpit für das Nachhalten von Maßnahmen
  • Umsetzung in der Projektpraxis

Zusammenfassung

  • Aufwand und Nutzen
  • Lessons learned
  • Ausblick

Über den Referenten

Hubertus Rosenow, Geb. 1972, verheiratet, 3 Kinder, Major der Reserve

  • 02/12 – heute Siemens AG, Wind Power, Hamburg, Programmleiter
  • 04/09 – 01/11 Siemens AG, Corporate Technology, München, Senior Consultant
  • 07/07 – 03/09 Sapient GmbH, München / London, Senior Consultant
  • 10/04 – 06/07 EADS Deutschland GmbH, Friedrichshafen / Bukarest, Projektleiter
  • 10/92 – 09/04 Offizierlaufbahn SaZ12 Panzeraufklärungstruppe
  • Studium Wirtschafts- und Organisationswissenschaften, München Vertiefungsrichtung: Internationales Management

 

 

 

-