Über die Partner

Unsere Partner aus der Wirtschaft präsentieren sich hier in einem wertvollen und gut organisierten Netzwerk von hochqualifizierten Fach- und Führungskräften. Sie stehen für Gespräche und Informationen bereit und freuen sich auf ihren Besuch.

In den folgenden Artikeln stellen sich demnächst die Partner vor.

Scheck an Racing Team übergeben

Alumni der Universitäten der Bundeswehr übergaben Spende an das Eleven-O-Six Racing Team

Über einen Zuschuss von 1.000 Euro kann sich das Formula Student Racing Team der HSU freuen: Die Organisatoren des 5. Alumni-Kongresses für die Absolventen der Universitäten der Bundeswehr, der vom 13. bis 15. Juni 2013 an der Helmut-Schmidt-Universität stattgefunden hat, spendeten den Reinerlös an das studentische Rennteam. Jürgen Henke, Oberst der Reserve und Leiter der Kongressorganisation, übergab den Scheck am 16. Januar 2014 an den Teamchef des Hamburger Racing Teams, Leutnant Sascha Hartig.

Für das Eleven-O-Six Racing Team hat gerade die Fertigungsphase begonnen, die im Rollout des ersten Elektro-Rennwagens der HSU Mitte des Jahres gipfeln soll. Jeder Euro ist willkommen, denn die Finanzierung des Rennwagenbaus ist Bestandteil des Wettbewerbs. Die Vorbereitungen auf die Events in Hockenheim und Österreich laufen bereits auf Hochtouren. Das Team bereitet sich derzeit auf die Registrierungsduelle für die Events im Jahr 2014 vor, die Grundlage für die Zulassung zu den Wettbewerben sind und in denen das Team mit rund 540 studentischen Rennteams der ganzen Welt konkurrieren wird.

„Wir freuen uns, dass wir Absolventen auf diese Weise den Nachwuchs ein wenig unterstützen können“, sagte Jürgen Henke bei der Übergabe des Schecks. Er bedankte sich bei Präsident Prof. Dr. Wilfried Seidel für die Unterstützung des 5. Alumni-Kongresses „just networking“, der im zweijährlichen Wechsel an den beiden Universitäten der Bundeswehr stattfinden soll, beim nächsten Mal also 2015 in München.

Auf dem Foto von links nach rechts: Kongressorganisatoren Maren Drewitz von der Agentur „prima events“ und Oberst der Reserve Jürgen Henke (Studentenjahrgang Pädagogik 1979, Hamburg), Leutnant Sascha Hartig, Team Captain und technischer Leiter des EOS Racing Teams, HSU-Präsident Prof. Dr. Wilfried Seidel und Leutnant Hannes Zierk, Abteilungsleiter „Rahmen und Verkleidung“. (Foto: Ulrike Schröder)

Quelle:
Pressestelle der Helmut-Schmidt-Universität/
Universität der Bundeswehr Hamburg

Artikel als PDF zum Download

Veröffentlicht unter Presse

Über die Best-Practice-Vorträge

Von Alumni für Alumni – in zwei Runden lassen die Vortragenden erleben, welche Erfahrungen sie in ihren Aufgabenfeldern gemacht haben. Oft interdisziplinär und auf der Basis unserer gemeinsamen Geschichte geben sie Anregungen für berufliches Handeln. Bitte melden Sie sich für das Modul an. Achtung: Jeder Vortrag findet nur einmal statt. Hier ist Entscheidungsstärke gefordert.

Hier werden die Themen und Referenten der Best-Practice-Vorträge (1. Runde) und Best-Practice-Vorträge (2. Runde) vorgestellt.

Über die Partnerausstellung

Unsere Partner aus der Wirtschaft präsentieren sich hier in einem wertvollen und gut organisierten Netzwerk von hochqualifizierten Fach- und Führungskräften. Sie stehen für Gespräche und Informationen bereit und freuen sich auf ihren Besuch.

Neu in diesem Jahr: In Vorträgen im Rahmen des Career-Boosters werden sie sich als Arbeitgeber, Dienstleister und Geschäftspartner darstellen.

In den folgenden Artikeln stellen sich die Partner vor.

DB Mobility Logistics AG

DB Mobility Logistics AG – Ein Job bei der Deutschen Bahn ist: Kein Job wie jeder andere.

www.deutschebahn.com

Die Deutsche Bahn ist einer der vielfältigsten Arbeitgeber Deutschlands. Wir suchen Jahr für Jahr über 7.000 begeisterte Mitarbeiter für mehr als 500 verschiedene Berufe, die gemeinsam mit uns Menschen und Märkte bewegen. Hier können Sie einsteigen, umsteigen, aufsteigen. Hier ist Ihr Beitrag wichtig. Hier sind Sie wichtig. Mit anderen Worten – Ein Job bei der Deutschen Bahn ist: Kein Job wie jeder andere.

Weiterlesen

ALPHA COM Deutschland GmbH

ALPHA COM Deutschland GmbH – größter konzernunabhängigen Dienstleister für Dokumenten-Management

www.alpha-com.de

ALPHA COM ist einer der größten Scan-Dienstleister Deutschlands und konvertiert täglich bis zu 1,5 Mio. Papierseiten ins gewünschte Dateiformat. Das umfassende Portfolio unterstützt Kunden dabei, durchgängig elektronisch zu arbeiten und so dem „papierlosen Büro“ näher zu kommen. Die Unternehmensgruppe agiert seit 35 Jahren im Dokumenten-Management und beschäftigt ca. 500 Mitarbeiter an 10 Standorten.

Weiterlesen

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Ostfalia – Trainings- & Weiterbildungszentrum Wolfenbüttel e.V.

www.ostfalia.de, www.tww.de

Auf dem Weg ins zivile Berufslebensuchen Sie nach einem Masterstudiengang, um sich zu spezialisieren? Die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften bietet eine breite Palette an weiterführenden und berufsbegleitenden Masterstudiengängen für unterschiedliche Interessen und Lebenslagen an.

Weiterlesen

Career-Booster

Hier fassen wir Rat und Tat zusammen: Von Karriereberatung für die erfahrenen Alumni über Wege in die zivile Wirtschaft für Zeitoffiziere.

Von Vorschlägen für sinnvolle Bildungsmaßnahmen, Vorträgen und Diskussionen, einem Bewerbungsmappencheck bis hin zum Angebot hochwertiger Bewerbungsfotos bieten wir ausscheidenden Zeitsoldaten und allen anderen wechselwilligen Alumni einen bunten Strauß von Anregungen und Denkanstößen.

Der Career-Booster wird organisiert von Prof. Stefan E. Busch, Leiter des Studienprogramms MBA International Management für Offiziere an der ESB Business School und Oliver Repp, Geschäftsführer der replin GmbH. Es werden weiterhin „Praktiker“ aus der Wirtschaft und speziell ausgewählte BFD-Berater als Karriereberater zur Verfügung stehen.

Bei Teilnahmewunsch bitte im Rahmen der Anmeldung das Modul „Career-Booster“auswählen.

Die Zusendung eurer Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV etc.) per Mail an o.repp@replin.de hilft uns bei der Planung und Vorbereitung.

 

Career Booster: Agenda

11:30 Uhr Begrüßung der Teilnehmer, Einweisung in den Ablauf (Roter Platz) –

12:00 Uhr Beginn des Unterlagen-Check, der BFD-Beratung und Portrait-Fotografie,

12:00-12:40 Uhr Vortrag Mario Dänekas – Von der Stellenanzeige bis zur Einstellung – Tipps zur effizienten Selbstpräsentation im Bewerbungsprozess

12:50-13:20 Uhr Vortrag Dr. Michael W. Müller – Erfahrungen mit Offizieren in der Wirtschaft, Stärken, Herausforderungen, Umgewöhnungen

13:30-14:10 Uhr Vortrag Elmar B. Kreiß – „Ist Etikette noch zeitgemäß?“ – Auftreten in Projekten

14:20-15:00 Uhr Vortrag Dr. Erwin Hoffmann – Was kann die Wirtschaft in Sachen Führung von der Bundeswehr lernen und wie können Offiziere das nach der Dienstzeit kapitalisieren?

15:10 Zusammenkunft & „Verabschiedung“ (Roter Platz)

 

Profile der Beratenden und Referenten (als PDF zum Download):

 

Über die Exkursionen

Industrie live und hautnah erleben – das ist das Credo dieses von Anfang an außerordentlich erfolgreichen Moduls. Unternehmen aus der Region präsentieren sich in Vortrag und Firmenrundgang. Ein Bus-Shuttleservice bringt die Teilnehmer dazu zu den Unternehmensstandorten.  Beim Imbiss geht es auch in Gespräche mit Führungskräften und anderen Mitarbeitern. Aufgrund begrenzter Kapazitäten ist es unbedingt erforderlich, sich bei Interesse rechtzeitig im Rahmen der Anmeldung für eine Exkursion zu entscheiden.

In den folgenden Artikeln stellen sich die Firmen der Exkursionen vor.

Grußwort von Dr. Wilfried Seidel

Grußwort von Univ.-Prof.  Dr. Wilfried Seidel, Präsident der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg

zum 5. Alumni-Kongress für Absolventen und Studierende der Universitäten der Bundeswehr am 13.-15. Juni 2013.

Liebe Absolventinnen und Absolventen,

ich freue mich besonders, dass der Kongress für die Alumni der Universitäten der Bundeswehr gerade im Jubiläumsjahr zu unserem 40-jährigen Bestehen in Hamburg stattfindet. Als Präsident der Helmut-Schmidt-Universität heiße ich Sie herzlich willkommen, und das schließt selbstverständlich auch die Alumni unserer Münchener Schwesteruniversität ein.

Ich lade Sie herzlich ein, sich inspirieren zu lassen. Von dem attraktiven Programm, das Absolventen für Absolventen konzipiert haben. Von der Freien und Hansestadt Hamburg mit allen ihren Sehenswürdigkeiten. Und natürlich auch von unserer Universität, die ja für viele von Ihnen die Alma Mater – das Mutterhaus – war und ist. Sehr viel hat sich seit Gründung der „HSBw H“ geändert, nicht nur der Name. Aber einiges ist auch so geblieben, wie Sie es „von damals“ gewohnt sind.

Treffen Sie alte Kameraden, wichtige Kommilitonen und neue Kollegen. Gewinnen Sie neue Ideen, wertvolle Impulse und Informationen, die Sie beruflich und persönlich voranbringen. Und haben Sie vor allem auch eine gute Zeit an Ihrer, unserer Universität.

Herzlichst

Ihr

Univ.-Prof. Dr. Wilfried Seidel
Präsident

Weiter zum Kongressprogramm 2013

Herausforderungen an Unternehmenslenker

„Herausforderungen an Unternehmenslenker in einer multipolaren Welt“

Referent:  Prof. Dr. Hans Heinrich Driftmann  |   Ehrenpräsident des DIHK, Persönlich haftender und geschäftsführender Gesellschafter der Peter Köln KGaA

„Ein Studium an den Universitäten der Bundeswehr ist nach wie vor eine ausgezeichnete Voraussetzung sowohl für den Soldatenberuf, als auch für eine Tätigkeit in der freien Wirtschaft. Weiterlesen

Führungskraft 2.0

„Führung, Wissenschaft und akademische (Aus-) Bildung“

Referent:  Prof. Dr. rer. pol. Klaus Beckmann  |   Vizepräsident Lehre der Helmut-Schmidt-Universität – Universität der Bundeswehr Hamburg

Unter diesem Titel hielt Prof. Dr. Beckmann, Vizepräsident der HSU und Oberstleutnant der Reserve einen überaus lebendigen Vortrag zu den schon immer aktuellen Fragen von Führung bei den Streitkräften, in der Wirtschaft und den Wechselwirkungen zur Wissenschaft.   Weiterlesen

ESB Business School und Universität der Bundeswehr München

Ein Angebot der ESB Business School und der Universität der Bundeswehr München: MBA International Management

www.international-mba-fuer-offiziere.eu

Die ESB Business School Reutlingen gehört zu den Top-Schools in Deutschland und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der post-graduate studies. Sie liegt regelmäßig bei Rankings im Spitzenfeld und bietet ihren Studierenden durch Firmenforen, Career Services und Alumni-Aktivitäten einen exklusiven Zugang zu Top-Unternehmen aller Größenordnungen.

Weiterlesen